Anna Breitenbach

kurz


Im Wald

Durchgefrorene Gräser mit
Glitzerschnee besprüht,
steife Bäume im weißen Pelz
stehn leise rieselnd herum …
Vorsichtig steige ich durch
die Weihnachtsdeko – noch
am wenigsten festlich: ich.
Di casa in casa. Un fanzine italiano.
Online-Veranstaltung, Livestream-Präsentation per Zoom, mit dem Italienischen Kulturinstitut Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Italienzentrum Stuttgart und der Kulturgarage Da Loretta in Stuttgart.
Es lesen Simonetta Puleio und Anna Breitenbach im Wechsel italienisch und deutsch aus: "Di casa in casa" und weitere Gedichte, Prosa in beiden Sprachen

Das Fanzine "Häuserdichte" mit Gedichten, Texten von Anna Breitenbach und Bildern, Zeichnungen von Maren Profke wurde übersetzt von Susanne Greiner, Claudia Kindl, Loretta Petti, Simonetta Puleio und Simona Rossi.

Von Häusern und Menschen handeln die Gedichte, poetische Bilder und Zeichnungen verbinden sich zu kleinen "häuslichen" Liebesgeschichten auf dem Papier.

Onlineveranstaltung am 15.1.2021 ab 19 Uhr

Weitere Infos und Link zur Teilnahme auf: Istituto Italiano di Cultura

Eintritt frei!

Vorschau: Stadtbibliothek Stuttgart am Mailänderplatz
Frauenbilder.Sichtfelder, G:sichtet 6, Gatzanis Verlag – Präsentation
Lesung Anna Breitenbach + Lifezeichnen Maren Profke
24.2.2021 - 19:30 – Max-Bense-Forum

Stadtbibliothek Stuttgart




Leider ausgefallen - verschoben ins Frühjahr 2021!

Vernissage – Buchpräsentation + Ausstellung
Frauenbilder.Sichtfelder in der Reihe G:sichtet die Nr. 6 im Gatzanis Verlag
Verlegerin Jolanta Gatzanis präsentiert das druckfrische Werk bei
Marko Schacher - Raum für Kunst im Galerienhaus Stuttgart.
Laura Halding-Hoppenheit spricht das Vorwort
Anna Breitenbach liest Gedichte aus dem Kunstband
Ausstellung mit Bildern/Zeichnungen von Maren Profke.

Weitere Infos auf: Gatzanis-Blog


Freitag, 6. November 2020, 19 Uhr, Schacher - Raum für Kunst
Breitscheidstr. 48, Stuttgart-West,
Galerie Schacher



Im Rahmen des Projekts von Julius Deutschbauer:
Bibliothek ungelesener Bücher.
Meine Lesung zum Thema "Rückzug".

Dienstag, 13.10., 20 Uhr in der Stadtbibliothek Stuttgart
mit Gedichten, Texten, lyrisch bis slamig, im HERZ der Bibliothek.

Lesung als Podcast:
Lesung Anna Breitenbach




AB beim SchamrockFestival 2016 in der Pasinger Fabrik
Schamrock-Festival-2016


Buchveröffentlichungen:



Kunstband Frauenbilder.Sichtfelder
in der Reihe G:sichtet Nr. 6 im Gatzanis Verlag, Stuttgart 2020

Im Kunstband Frauenbilder.Sichtfelder geht es nicht ruhig zu, sondern leidenschaftlich und lustvoll. In sechs Kapiteln wird aus dem Leben von Frauen erzählt. Verschiebungen lassen Frauenbilder kippen und Gewohntes fremdeln. Schräge Sichten geben den genauen Blick auf das Subjekt frei – so Anna Breitenbachs Ansatz. Maren Profke zeigt schonungslos das Verborgene hinter dem Sichtbaren, auch in farblichen oder objekthaften Serien. Die beiden Künstlerinnen gehen mit all ihren Mitteln der Frage nach: Welche Bilder macht man sich und welche Bilder hat man von sich?
Im Buchhandel oder bestellbar hier: info@gatzanis.de oder signiert, bei mir!









Häuserdichte. Fanzine mit Maren Profke
2. Auflage! - Ital. Übersetzung: Di casa in casa
dieUmweltDruckerei, Hannover 2018, 2020


















Haus und Hof, Sachen, Leute. Brauchbare Gedichte
Haus und Hof, Land und Straßen, Sachen: Da geht ’s um die Niederungen und Zumutungen des Alltags. Da tauchen fremde Leute auf, auch Bekannte, jedenfalls Lebewesen: Vampire, Lampentiere, Sammler …
Kunstvoll einfach, leidenschaftlich lyrisch – Anna Breitenbachs Gedichte sind poetische Scheinwerfer, geben ein anderes Licht auf die Habe, auf Besitz und Beute, auf die gewohnte Welt: wer ich bin? Und wo. Und mit wem? – lakonisch, lustvoll komisch: eine genau etwas verrückte Sicht, mit der aber ganz gut zu sehen ist.

»Das Bestechende an den Gedichten von Anna Breitenbach ist: dass sie Mumm haben. Und das Schönste: Kaum biegt man um die Ecke des Satzes, stößt man auf Überraschungen und entwaffnende Erkenntnisse.« Hellmuth Opitz

mehr Lesungen